Datenfelder

Datenfelder

Die Datenfelder bei der Bearbeitung eines Tasks führen immer wieder zu den größten Problemen beim Handling des Feed Submitters. Deshalb möchten wir in diesem kleinen Tutorial das richtige Handling das Tabs “5. Datenfelder” beschreiben und auf eine Fallstricke hinweisen.

Neben der Angabe der Feed-URL und der Kategorie verlangen viele RSS-Verzeichnisse weitere Angaben, wie beispielsweise die Angabe eines Titels, Schlagwörter und so weiter. Je nachdem welche Verzeichnisse Sie ausgewählt haben, werden die für einen erfolgreichen Eintrag benötigten Datenfelder im Tab “Datenfelder” angezeigt. Verschaffen wir uns im ersten Schritt einen Überblick über den Tab:

Die Datenfelder

Die Datenfelder

Lassen wir zunächst die beiden Buttons “Formular minimieren” und “Formular maximieren” außen vor, wir werden später auf diese zurück kommen und wenden wir uns den einzelnen Eingabefeldern zu.

Zumeist wird der Name des Eintragenden gefordert, in unserem Beispiel ist das Max Mustermann. Auch eine Email-Adresse wird gefordert, um bei Bedarf mit Max Mustermann in Kontakt zu treten. Dieser hat die Mailadresse max.mustermann@aol.com. Danach wird der Titel des RSS-Feeds gefordert. Dieser wird häufig als Überschrift innerhalb der Feedpräsentation genommen.

Unter der entsprechenden Eingabezeile sehen Sie, wie viele Zeichen Ihr Titel bisher enthält und wie viele man mindestens verwenden sollten. Diese Angaben unter den Eingabezeilen sind Näherungswerte, welche wir während der Entwicklung des Feed Submitters ermittelt haben. Wenn Sie sich an diese Richtwerte halten, erreichen Sie die höchste Rate erfolgreicher Eintragungen. Im Falle des Titels fordern einige Verzeichnisse beispielsweise, dass dieser aus mindestens 50 Zeichen bestehen soll. Wird ein kürzerer Titel angegeben, wird der Eintrag zurückgewiesen und Sie müssen ihn manuell nachbearbeiten. Deswegen haben wir eine Kontrolle eingeführt und prüfen noch vor dem Absenden Ihrer Daten, ob Sie die Anforderungen mancher RSS Verzeichnisse erfüllen. Selbstverständlich können Sie den Submit-Prozess starten, ohne diese Anforderungen zu erfüllen. Auch ohne diese Anforderung werden viele RSS Verzeichnisse Ihr Feed aufnehmen.

Desweiteren findet sich das Feld “Beschreibungstext”, in welchem Sie die Inhalte Ihres Feeds beschreiben sollten. Im Anschluss werden die META-Keywords von Ihnen gefordert. Diese werden in der Feedpräsentation als Seitenschlagwörter untergebracht. Dies dient vor allem Suchmaschinen, die Seite besser zu verschlagworten.

Darüber hinaus sehen wir das Homepage-Feld. Hier werden Sie aufgefordert, den Link zu Ihrer Homepage, von welcher das Feed stammt, zu hinterlegen.

Als letztes gibt es die Checkbox “Ich bin der Besitzer”. Viele RSS Verzeichnisse bestehen noch einmal auf einer expliziten Bestätigung, dass es sich bei dem Eintragenden um eine Person handelt, welche auch das Recht hat, dieses Feed in RSS Verzeichnissen einzutragen.

 

Bisher haben wir das minimierte Formularfeld ausgefüllt. Mit einem Klick auf “Formular maximieren” erhalten wir noch weitere Eingabefelder. Wie Sie sehen, sind diese nun schon ausgefüllt und zwar mit den Daten, welche Sie schon im minimierten Formularfeld hinterlegt haben. Denn viele dieser Felder haben einen ganz ähnlichen Charakter, wie die schon ausgefüllten. Wieder handelt es sich beispielsweise um Schlagworte, oder aber um nicht notwendig auszufüllende Checkboxen. Um Ihnen Zeit zu sparen haben wir deshalb ein minimiertes Formularfeld zusammengestellt und ergänzen die weiteren Angaben automatisch. Falls Sie jedoch Ihre Angaben weiter variieren möchten, können Sie das Formularfeld maximieren und dort differenziertere Angaben machen.

Nun können Sie auch einen META-Titel angeben, welcher dann oben in der Titelleiste des Browsers erscheint. Sie können eine andere META-Beschreibung anlegen (automatisch wird die von Ihnen schon angelegte Beschreibung genommen), welche vor allem für Suchmaschinen interessant ist, um den Inhalt der Feedpräsentation besser einschätzen zu können. Sie können Tags, also Schlagworte vergeben, welche Sie in manchen Verzeichnissen nochmal nicht nur in einer Kategorie, sondern auch auf der entsprechenden Schlagwortseite verlinkt.

Interessant ist auch die Eingabe eines URL-Keywords. Wie funktioniert dieses? Ihre Feedpräsentation wird unter einer bestimmten URL zu erreichen sein. Mit Hilfe des URL-Keywords können Sie in diesem Link ein Keyword unterbringen. Ihre Feedpräsentation erreicht man dann beispielsweise unter dem Link “www.rssverzeichnis123.com/feed-[ihr-urlkeyword]-321.html”.

Alle Datenfelder, in welchen Sie Texte eingeben können, sind spinnable. Zur Verwendung von Spintax lesen Sie bitte unser Tutorial “Spintax verwenden“.

 

Nachdem Sie sämtliche Datenfelder ausgefüllt haben, können wir uns nun daran machen, den Submit-Prozess zu starten. Auch hierzu stellen wir hier ein kleines Tutorial bereit.